Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

PISA

Fächer und Themen

Die 15-jährigen Schülerinnen und Schüler werden bei PISA alle drei Jahre in den drei Kompetenzbereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften getestet. Dabei bildet jeweils einer davon den Schwerpunkt. 2015 waren das die Naturwissenschaften.

Lesekompetenz

Lesekompetenz ist als notwendige Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und am Bildungsprozess anzusehen. PISA untersucht die Fähigkeit, geschriebene Texte unterschiedlicher Art in ihren Aussagen, ihren Absichten und ihrer Form zu verstehen und in einen größeren Zusammenhang einordnen zu können.

Bei PISA werden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler im Bereich Lesen sehr differenziert getestet. Hierzu gehörten die Fähigkeiten, aus Texten Informationen zu ermitteln, Interpretationen abzuleiten und Gelesenes zu reflektieren und zu bewerten.

Mathematische Kompetenz

PISA betrachtet Mathematik als Alltagswerkzeug, um die Anforderungen des Lebens zu verstehen und zu bewältigen. Hierfür wird ein Grundverständnis von Mathematik und ihrer Bedeutung in unserer kulturellen und technischen Welt benötigt.

Die PISA-Tests verlangen von den Schülerinnen und Schülern, dass sie ihr Mathematikwissen anwenden können. Die Anwendungssituationen reichen vom privaten und schulischen Bereich bis zu einfachen wissenschaftlichen Fragen oder Problemstellungen.

Naturwissenschaftliche Kompetenz

In einer von Naturwissenschaft und Technik geprägten Welt benötigt jeder ein grundlegendes Verständnis naturwissenschaftlicher Konzepte und Arbeitsweisen. Insbesondere sollen die Schülerinnen und Schüler das erworbene Wissen situationsgerecht anwenden können.

Die PISA-Aufgaben zu den Naturwissenschaften erfassen wichtige Konzepte aus der Physik, der Chemie, der Biologie sowie den Geowissenschaften. Diese Konzepte werden nicht einfach abgefragt, sondern sie müssen auf wirklichkeitsnahe naturwissenschaftliche Fragen angewendet werden.

Problemlösen

Problemlösekompetenz bedeutet in PISA Folgendes:

  • Individuelle Kapazität, komplexe Problemstellungen aus der Realität zu verstehen und zu lösen, deren Lösungsweg nicht auf den ersten Blick offensichtlich ist
  • Ausgehend von gegebenen Informationen und Werkzeugen trotz Hindernissen Wege zur Lösung finden
  • Die Motivation, sich mit solchen Situationen auseinanderzusetzen und mit den eigenen Möglichkeiten zu lösen
zuletzt verändert: 10.02.2016